Schulchronik

  • 1971 am 8. Februar bekommt die Käthe-Kollwitz-Schule ein eigenes Gebäude: „Die Schule für Praktisch Bildbare“ wird  in Udenhausen selbstständig; Schulleiter: Herr Poersch  Kollegium: Frau Glänzer, Frau Adam und Frau Kuhnke

 

  • 1977, 25. Februar: Umzug und Einweihung (25.02.1977) in den Neubau der “Schule für Praktisch Bildbare mit Turnhalle und Bewegungsbad“  in Hofgeismar,  damals noch Adolf-Häger-Straße, heute Käthe-Kollwitz-Straße

 

  • 1979, 24. November: Feier der Namensgebung für die Schule für Praktisch Bildbare in Hofgeismar: „Käthe-Kollwitz-Schule“

 

  • 1985, am 13. Juni: eine Zeitungsmeldung in der HNA: „Formaldehyd an der Käthe-Kollwitz-Schule“, Sanierung der Räume durch den Landkreis, Unterricht übergangsweise im Rollerraum der Schule, in Beberbeck, im JUZ und in einem Raum der Brüder-Grimm-Schule Hofgeismar

 

  • 1985, 01. August:  Angliederung einer Abteilung für Körperbehinderte an die Käthe-Kollwitz-Schule 

 

  • 1986 Wolfgang Werner wird neuer Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule

 

  • 1986, 26. Juni: Entlassung in den Ruhestand: Abschiedsfeier für Schulleiter Herrn Poersch

 

  • 1989, Februar: 1. Skifreizeit nach Berchtesgaden mit vollem Erfolg, von da an alle 2 Jahre wiederkehrende Skifreizeiten

 

  • 1989, 28. Juni: Tag der offenen Tür an der Käthe-Kollwitz-Schule mit Besichtigung aller Fachräume und Präsentation des neuen „Snouzelenraums“

 

  • 1992, 16. März: Meldung in der HNA:  Kauf des ehemaligen Forsthauses Bensdorf, Nähe Sababurg durch den Landkreis, Aufbau einer „Waldschule“ als Schulaußenstelle der Käthe-Kollwitz-Schule, Umbau mit viel Eigenleistung des Kollegiums, der Schüler und der Eltern

 

  • 1992 Einrichtung der Nachmittagsbetreuung an der Schule durch den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.

 

  • 1992, September:  Umbenennung eines Teilabschnitts der  Adolf-Häger-Straße in Käthe-Kollwitz-Straße

 

  • 1994, 01. Dezember: Karl-Ludwig Rabe zum Konrektor ernannt; Anzahl der Schüler: 79

 

  • 1995, 1. Juli: Forsthaus Bensdorf  wird eröffnet

 

  • 2000, 01. Februar: Lydia Stumm neue Konrektorin der Käthe-Kollwitz-Schule;

Anzahl der Schüler: 120

 

  • 2000, 19. Mai: Richtfest  für den Anbau der Käthe-Kollwitz-Schule, um Raumnot an der Schule zu lindern

 

  • 2000, August: 25-Jahr-Feier der Käthe-Kollwitz-Schule und Einweihung des Erweiterungsbaus mit 4 neuen Klassenräumen

 

  • 2001 Sanierungsarbeiten am Dach der Schule: Umwandlung des Flachdachs in ein Pultdach

 

  • 2001, Juni: Erstes Schulprogramm der KKS, von da an regelmäßige Fortschreibung des Schulprogramms

 

  • 2002, November Asbestsanierung: Entfernung der asbesthaltigen Eternitplatten und Neugestaltung der Außenfassade
  •  
  • 2003, März: Das Kollegium erarbeitet eine Konzeption für eine gebundene Ganztagsschule

 

  • 2003, August: Die Käthe-Kollwitz-Schule wird „gebundene Ganztagsschule“

 

  • 2004, Januar Die Käthe-Kollwitz-Schule nimmt den Ganztagsschulbetrieb auf

 

  • 2004, 01. März: Birgit Niemeier, neue Sekretärin, nimmt ihren Dienst auf, 29. März Verabschiedung der langjährig an der Schule tätigen Sekretärin Ingrid Eckhardt

 

  • 2005, 24. September: Tag der offenen Tür in der Käthe-Kollwitz-Schule und Einweihung des Erweiterungsneubaus im Zuge des Ausbaus zur Ganztagschule

 

  • 2006, August: Beginn der Kooperation Käthe-Kollwitz-Schule mit der Musikschule Hofgeismar, Einrichtung einer Perkussionsgruppe und einer Gruppe musikalische Früherziehung  gefördert vom HKM

 

  • 2006, 23.Oktober:  Frank Eckhardt, Zweiter Konrektor der Käthe-Kollwitz-Schule;

Schülerzahl: 165

 

  • 2007,1. AprilIris Jäger nimmt als weitere Sekretärin in Teilzeit ihren Dienst im Sekretariat auf

 

  • 2010, August: Inbetriebnahme eines zusätzlichen Gebäudes, ein ehemaliger Pavillon der Gustav-Heinemann Schule (GHS) mit vier Räumen; Einrichtung von drei Klassenräumen und einer Küche eund einem Kunstraum

 

  • 2010, August,  aktuelle Schülerzahl: 174 Schüler in 23 Klassen

 

  • 2011, August,  aktuelle Schülerzahl: 181 Schüler in 23 Klassen

 

  • 2012, Juni: Einrichtung eines Beratungs- und Förderzentrums (BFZ) an der KKS

 

  • 2012, August: Inbetriebnahme eines weiteren Pavillons der GHS für eine inklusive Theatergruppe KKS/Gustav-Heinemann-Schule

 

  • 2012/13: August,  aktuelle Schülerzahl: 179 Schüler in 21 Klassen

 

  • 2013, August:  Schließung des schulischen Bewegungsbades wegen Mängel; Sanierung wird geprüft

 

  • 2015/16 August, aktuelle Schülerzahl: 179 Schüler u. Schülerinnen  in 22 Klassen

 

  • 2015, August: David Schlesinger zum BFZ- Koordinator ernannt

 

  • 2016, Juni: Neuer Hausmeister Herr Hebestreit

 

  • 2016, August: Verabschiedung Schulleiter Herr Werner und Hausmeister Herr Fehsel

 

  • 2016, August: David Schlesinger wird zum kommissarischen Schulleiter ernannt

 

  • 2016, August: Sebastian Lehmann wird zum BFZ-Koordinator ernannt

Hier finden Sie uns

Käthe-Kollwitz-Schule

Käthe-Kollwitz-Str.10
34369 Hofgeismar

05671 99250

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar