Fortbildungen

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken !

gitarrissi·mo® 

 Kinderlieder auf der Gitarre  

Einladung zur Tagesfortbildung 

Liebe Kolleg*innen, liebes Team,

am Samstag, 29.09.2018 findet wieder die beliebte Fortbildung für Erzieher*innen, Lehrer*innen und alle, die mit Kindern leben, arbeiten und spielen in Marburg statt.

Hierzu möchten wir Sie bzw. Mitarbeiter aus Ihrem Team herzlich einladen. 

Diese Fortbildung ist für Anfänger ohne oder mit geringen Vorkenntnissen geeignet!

 

Nach der Fortbildung werden Sie die Gitarre sofort im pädagogischen Alltag einsetzen können, da durch die offene C-Stimmung der Saiten (C-Gitarre) das schwierige Umgreifen der Akkorde entfällt. Sie begleiten Kinderlieder mit bis zu 3 verschiedenen Akkorden, bekommen Anregungen für die aktive Sprachförderung mit Musik und das Einbeziehen von Orff-Instrumenten, Boomwhacker und Cajon in Kita & Schule

Sie haben keine eigene Gitarre? Kein Problem - Sie können sich ein Instrument bei uns ausleihen (bitte nach der Anmeldung per Mail bei uns melden)

Wann: Samstag, 29.09.2018 - 9-16 Uhr

Wo: Waggonhalle Marburg, Rudolf-Bultmann-Str. 2a, 35039 Marburg

Kosten: 89 €

Weitere Infos und Anmeldung

 

Inhouse-Schulung

Gerne kommen wir an einem Tag Ihrer Wahl auch für eine Inhouse-Schulung mit Gitarren in Ihre Einrichtung. Für das Schuljahr 2018/19 haben wir noch ein paar freie Termine und freuen uns Ihnen hierzu ein individuelles Angebot machen zu dürfen.

Wir interessieren uns für eine Inhouse-Schulung

 

Ich freue mich, von Ihnen zu hören

Herzliche Grüße 

 

Daniel Sommer (Dipl. Sozialpädagoge)

 

 
 

gitarrissimo®, Grupellostraße 11, 40210 Düsseldorf 

Diese E-Mail wurde an poststelle@kaekosch.hofgeismar.schulverwaltung.hessen.de verschickt. Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

Sehr geehrte Damen und Herren,    

 

Aufgrund der kurzfristigen Anmeldetermine erhalten Sie in der Anlage einen Nachtrag zu unserem Newsletter vom 06.08.2018. Mit der Bitte um Aushang in der Schule bzw. auch mit der Bitte um Weiterleitung an interessierte Kolleginnen und Kollegen.

3205.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]
3206.pdf
PDF-Dokument [583.5 KB]

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen von Professor Beutelspacher lade ich Sie herzlich zu unserem „Abend für Lehrerinnen und Lehrer“ ins Mathematikum Gießen ein.

Gleichzeitig möchte ich Sie auf unser Projekt "MINT - Die Stars von morgen" für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen (Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften) aufmerksam machen.

Bitte leiten Sie die Einladungen (im Anhang) auch an die zuständigen Lehrerinnen und Lehrer Ihrer Schule weiter. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Jana Bremer

 

Am „Abend für Lehrerinnen und Lehrer“ im Mathematikum können Sie sich am 31. August 2018 in entspannter Atmosphäre über die Möglichkeiten des außerschulischen Lernens bei einem Klassenbesuch und über die zahlreichen Veranstaltungen des Mathematikums in den kommenden Monaten informieren. Als unseren Ehrengast dürfen wir die renommierte Didaktikerin Prof. Dr. Bärbel Barzel von der Universität Duisburg-Essen begrüßen, die einen Vortrag mit dem Titel „Wie funktioniert`s mit den Funktionen“ halten wird. Anbei finden Sie die Einladung mit weiteren Informationen zu den einzelnen Programmpunkten. Der Eintritt ins Mathematikum ist an diesem Abend frei.


An dem landesweiten Projekt "MINT - Die Stars von morgen" beteiligt sich das Mathematikum seit einigen Jahren. Das Projekt hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse (aller Schulformen) für die MINT-Fächer und Berufe aus diesem Bereich zu begeistern. Im Mathematikum haben die Schülerinnen und Schüler neben dem Kennenlernen verschiedener Berufsbilder vor allem die Chance, ein eigenes Exponat zu planen und herzustellen.
Im Anhang finden Sie Informationen zu dem Projekt inklusive Termine. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie interessierte Schülerinnen und Schüler anmelden. Das Ende der Bewerbungsfrist ist am 3. September. Die Teilnahme ist kostenfrei (auch Fahrtkosten werden vom Projekt übernommen).

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf die Tagung „Hilf mir bei meinen Übergängen! - Fachtag Initiatische Prozessbegleitung® von Jugendlichen am Montag, den 10. September 2018 in der Ev. Akademie Hofgeismar aufmerksam machen.

Gerade in Übergangssituationen in der Familie, im Freundeskreis, in der Schule und in Ausbildungs-zusammenhängen ist eine Begleitung von Kindern und Jugendlichen besonders wichtig.
Neben der Prozessbegleitung ist die Arbeit mit Ritualen in Übergangssituationen sehr hilfreich. So können Wandlungsprozesse abgeschlossen, Orientierung und neues Wachstum ermöglicht werden.

Der Fachtag will einen Einblick in die Methodik und die wissenschaftliche Verortung der Initiatischen Prozessbegleitung® geben. Diese ist bei den entwicklungspsychologischen Herausforderungen, die junge Menschen auf der Suche nach ihrem Platz im Leben bewältigen müssen, von großem Nutzen. Mit praktischen Übungen soll das Gestalten von Übergängen in das berufliche und private Umfeld eingebunden werden.
Der Fachtag wendet sich an Lehrende und Erziehende, Sozialpädagog*innen, Mentor*innen, an alle, die mit jungen Menschen in Übergangssituationen arbeiten.

Detaillierte Informationen zum Tagungsablauf sowie eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier: http://www.akademie-hofgeismar.de/programm/detailansicht.php?category=1000004&exnr=18430

Anmeldungen sind auch per E-Mail unter Angabe der Tagungsnummer 18430 möglich (bitte vollständige Adresse angeben). Wahlweise können Sie auch das angefügte Formular drucken, ausfüllen und uns zusenden.
(Falls Sie sich zwischenzeitlich bereits angemeldet haben, betrachten Sie bitte diese Nachricht lediglich als nochmalige Information, eine erneute Anmeldung ist dann nicht erforderlich.
Über eine Weitleitung an Freunde oder Bekannte in Ihrem Wirkungskreis würden wir uns freuen!)

Leitung:
- Studienleiter Uwe Jakubczyk, Evangelische Akademie Hofgeismar


Mit freundlichen Grüßen

Evangelische Akademie Hofgeismar


*************************************************
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11
34369 Hofgeismar
Tel.: 05671/881-115 (8:30 - 11:30 Uhr)
Fax: 05671/881-154
ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de
www.akademie-hofgeismar.de

Anmeldekarte2018.pdf
PDF-Dokument [339.9 KB]

ach den Ferien ist vor den Ferien

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in den diesjährigen Herbstferien (01.-12.10.2018) findet unsere 65. Ferienakademie für Pädagogen statt, zu der wir Sie ganz herzlich einladen.

 

as komplette Veranstaltungsprogramm der Ferienakademie finden Sie im Anhang sowie auch im Internet unter www.schule-wirtschaft-hessen.de.

Für die Teilnahme an der Ferienakademie erhebt die LAG SCHULEWIRTSCHAFT pro Person einen Kostenbeitrag von 30 € für ein halbtägiges, 50 € für ein eintägiges und 110 € für ein zweitägiges Seminar. (Die Firmen bieten die Seminare kostenlos an – die Teilnahmegebühr dient der Deckung der Organisations-/Portokosten der LAG.)

Anmeldeschluss ist der 14. September 2018. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Anmeldung via Internet unter www.schule-wirtschaft-hessen.de. Sollte dies bei Ihnen aus technischen Gründen nicht möglich sein, können Sie das beigefügte Anmeldeformular benutzen. (Für die Seminare des Bankenverbandes benutzen Sie bitte die separaten Anmeldeformulare – hier ist Anmeldeschluss der 09.09.18.) Aus organisatorischen Gründen können wir Ihnen erst nach diesem Termin die definitive Zusage für Ihre Teilnahme geben. Dann erhalten Sie auch eine Anfahrtsskizze. Bitte beachten Sie, dass wir den Teilnehmerbeitrag auch bei begründeten Absagen nicht zurückerstatten können, wenn die Absage später als 8 Tage vor dem Veranstaltungstag bei uns eingeht.

Die Veranstaltungen der Ferienakademie wurden von der Hess. Lehrkräfteakademie akkreditiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Rust

Liebe Kolleg*innen, liebes Team,

am Samstag, 29.09.2018 findet wieder die beliebte Fortbildung für Erzieher*innen, Lehrer*innen und alle, die mit Kindern leben, arbeiten und spielen in Marburg statt.

Hierzu möchten wir Sie bzw. Mitarbeiter aus Ihrem Team herzlich einladen. 

Diese Fortbildung ist für Anfänger ohne oder mit geringen Vorkenntnissen geeignet!

 

Nach der Fortbildung werden Sie die Gitarre sofort im pädagogischen Alltag einsetzen können, da durch die offene C-Stimmung der Saiten (C-Gitarre) das schwierige Umgreifen der Akkorde entfällt. Sie begleiten Kinderlieder mit bis zu 3 verschiedenen Akkorden, bekommen Anregungen für die aktive Sprachförderung mit Musik und das Einbeziehen von Orff-Instrumenten, Boomwhacker und Cajon in Kita & Schule

Sie haben keine eigene Gitarre? Kein Problem - Sie können sich ein Instrument bei uns ausleihen (bitte nach der Anmeldung per Mail bei uns melden)

Wann: Samstag, 29.09.2018 - 9-16 Uhr

Wo: Waggonhalle Marburg, Rudolf-Bultmann-Str. 2a, 35039 Marburg

Kosten: 89 €

Weitere Infos und Anmeldung

 

Inhouse-Schulung

Gerne kommen wir an einem Tag Ihrer Wahl auch für eine Inhouse-Schulung mit Gitarren in Ihre Einrichtung. Für das Schuljahr 2018/19 haben wir noch ein paar freie Termine und freuen uns Ihnen hierzu ein individuelles Angebot machen zu dürfen.

Wir interessieren uns für eine Inhouse-Schulung

 

Ich freue mich, von Ihnen zu hören

Herzliche Grüße 

 

Daniel Sommer (Dipl. Sozialpädagoge)

Es gibt noch wenige freie Plätze!

18.08.2018 Tagesseminar S 17 G

10:00 Uhr - 15:30 Uhr

Spezifische Sprach(heil-)förderung im inklusiven Unterricht  

Klasse 1 – 4,  

Ein Seminar für Grundschullehrkräfte und Förderschullehrkräfte, wenn möglich im Tandem.      

LA-Angebotsnr.: 0189297201

 

 

Diagnostik der Lernausgangslage und des Sprach- und Sprechstandes (VK, 1./Anfang 2.Kl.)

30.08.2017 Halbtagsseminar S 1 A

14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Einführung in das Hochheimer Spracheingangsscreening

HES / HES-K / HES-türkisch

LA-Angebotsnr.: 0168753802

 

 

07.09.2018 Halbtagsseminar S 7

10:30 Uhr - 13:00 Uhr

Sprachheilförderung inklusiv – Ein Fahrplan für die sonderpädagogische Arbeit (Schwerpunkt VM),

verändertes Berufsbild, Einführung in die Arbeitshilfen

LA- Angebotsnr.: 0126995306

 

 

02.11.2018 Halbtagesseminar S 20

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Möglichkeiten inklusiver Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt emotional - soziale Entwicklung und Sprache

(mit Vorstellung des ETEP-Konzepts und Ansatz aus der Bindungsforschung)                            

LA-Angebotsnr.: 0168469603

 

Alle Seminare finden in IKUS statt und wurden vom Hessischen Landesschulamt und Lehrkräfteakademie akkreditiert und sind auf dem hessischen Bildungsserver gelistet.

Weitere Informationen über die Seminare und das Online-Anmeldeformular finden Sie auf meiner Homepage www.IKUS-Home.de unter „Fortbildung - Seminare“ und „Anmeldung“.

 

Einen guten Schulstart wünscht Ihnen

 

Maral Reisz

Sonderpädagogin mit den Förderschwerpunkten Sprache

körperliche und motorische Entwicklung

geistige Entwicklung

 

Institut und Sprache ® - IKUS     http://www.IKUS-Home.de

10 Jahre IKUS  2008 – 2018   Jubiläumsveranstaltung am 27.10.2018

An: Jugendschutz - AGJ Freiburg
Betreff: Fortbildungsprogramme 2018-2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

als Anlage erhalten Sie die „druckfrischen“ Fortbildungsprogramme 2018-2020 des AGJ-Fachverbandes zu

 

  • (Cyber)Mobbing
  • Classroom-Management
  • Grundlagen der Schulsozialarbeit
  • Resilienz

 

Alle Fortbildungen können außerdem als Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden, ebenso Vorträge, Pädagogischen Tage, Elternabende, Interventionen bei (Cyber)Mobbing etc. Näheres hierzu auf unserer Website www.konflikt-kultur.de .

 

Freundliche Grüße

web RZ AGJ Tagesseminare 2018-19_v6.zip
Archivdatei im ZIP Format [575.5 KB]

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

am 15. + 16.08.2018 findet von 9.00 – 16.00 Uhr die Fortbildung

„Widerstandskraft für den Alltag entwickeln“ im Kreishaus Kassel,

Raum 2.30 statt. Eine Seminarbeschreibung finden Sie im Anhang.

Es sind noch Plätze frei für diese Veranstaltung.

Wenn Sie Interesse an diesem Seminar haben, bitten wir Sie den beigefügten

Anmeldevordruck auszufüllen und kurzfristig an den Zentralbereich (FB 10) – Fortbildung

zurückzusenden.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

 

    Johanna Krahnke  ( 1391 / johanna-krahnke@landkreiskassel.de

    Martina Möller      ( 1367 / martina-moeller@landkreiskassel.de   (Urlaub vom 03.08. -24.08.18)

 

 

Freundliche Grüße

 

Martina Möller

 

Landkreis Kassel

- Der Kreisausschuss -

Zentralbereich

Personalentwicklung / Gleichstellung

Wilhelmshöher Allee 19 - 21

34117 Kassel

Telefon: 0561 - 1003 - 1367

E-Mail:   martina-moeller@landkreiskassel.de

Betreff: Uni-Kassel - Fortbildung - Arbeitslehre

 
Sehr geehrte Schulleiterinnen, sehr geehrte Schulleiter,

auch im kommenden Schulhalbjahr bietet das Fachgebiet Arbeitslehre der Universität Kassel im Zusammenarbeit mit den Studienseminaren für GHRF Fulda und Kassel (Elena Herbert und Nasser Liedtke) zwecks Mentorenschulung wieder eine neue Fortbildungsreihe zum Thema Fachpraxis mit den Schwerpunktsetzungen Textil, Ernährung, Holz und Keramik an. Näheres zu den jeweiligen Fortbildungsveranstaltungen können Sie auf unserer Homepage nachlesen. Dort können sich interessierte Kolleginnen und Kollegen direkt anmelden.

https://www.uni-kassel.de/fb07/institute/ibb/fachgebiete/arbeitslehre/lehrkraeftefortbildung.html

Ich bitte Sie, dieses Fortbildungsangebot an die Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter weiterzuleiten und somit die Weiterentwicklung des Fachbereiches Arbeitslehre an Ihrer Schule zu unterstützen.


Beste Grüße
Rüdiger Schnause
-----------------------------------------------------------------
Dr. Rüdiger Schnause
Universität Kassel
FB Wirtschaftswissenschaften / IBB / Arbeitslehre
Heinrich-Plett-Str. 40
34132 Kassel
Tel.: 0561/804-4566
www.uni-kassel.de/go/al
FAX/Voicebox: 0561/804-934566

iebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

heute möchten wir Ihnen ein unterrichtsbezogenes Fortbildungsangebot für das Fach Deutsch unterbreiten. Das Angebot richtet sich vorrangig an Lehrkräfte, die in ihren ersten Berufsjahren tätig sind.

Die Beschreibungen des Angebots finden Sie in der Anlage. Das Angebot richtet sich vorrangig an Grundschul- und Förderschullehrkräfte, die das Fach Deutsch unterrichten, jedoch nicht in diesem Fach im Rahmen ihres Vorbereitungsdienstes ausgebildet wurden sowie an ausgebildete Lehrkräfte im Fach Deutsch, die ihr Wissen weiter vertiefen wollen.

Die Fortbildung wird von Frau Damm-Pestel moderiert. Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen sowie Ihre Rückmeldungen und bitten Sie, die Informationen in geeigneter Weise in Ihren Kollegien bekannt zu machen.

 

Um sich anzumelden, folgen Sie bitte folgendem Link:

http://lakk.sts-ghrf-kassel.bildung.hessen.de/fortbildung/index.html

Unter dem Menüpunkt „Berufseinstieg“ finden Sie weitere Informationen sowie den Button zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 21. August.

In diesem Schulhalbjahr wird es analog zu diesem Angebot auch eine Fortbildung für das Fach Mathematik geben. In den nächsten Wochen werden Sie dazu eine gesonderte Einladung erhalten.

 

Freundliche Grüße und einen guten Start in das kommende Schuljahr

 

 

Im Auftrag

Josephina Barba

Hessische Lehrkräfteakademie
Studienseminar für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen
Wilhelmshöher Allee 64-66
34119 Kassel
Tel.: +49 561 8078309
E-Mail: Josephina.Barba@kultus.hessen.de
Internet: http://lehrkraefteakademie.hessen.de
https://landhatzukunft.hessen.de

<< Neues Textfeld >>

AG Freizeit e.V.
Am Erlengraben 12a
35037 Marburg
www.ag-freizeit.de
info@ag-freizeit.de

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei unserem Wochenend-Workshop "Selbstbehauptungstraining für Mädchen und Frauen mit kognitiven Beeinträchtigungen"
vom 14. bis 16. September 2018 sind noch Plätze frei!

Wir würden uns freuen, wenn Sie beiligende Ausschreibung an interessierte Mädchen und Frauen weiterleiten.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Angie Zipprich
für die AG Freizeit e.V.

anmeldeformular_woe.pdf
PDF-Dokument [113.9 KB]

Sehr geehrte Damen oder Herren,

 

Intuition und Bauchgefühl sind wichtig für wirksame Beratung und Einzelhilfe. Sie ersetzen jedoch nicht eine profunde psychosoziale Diagnostik. Diagnostische Kompetenz erhöht Professionalität und Arbeitszufriedenheit, aber auch die Anerkennung von außen. Sie erleichtert die Entscheidung, ob bzw. wo und von wem mit den verfügbaren Ressourcen wirksame Hilfeprozesse angeregt werden können.

 

Die zweitägige Fortbildung „Schulsozialarbeit - Diagnostik in der Einzelfallhilfe“ richtet sich an Schulsozialarbeiter/-innen sowie an interessierte Lehrkräften und Beratungslehrer/-innen aller Schulformen. Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in die psychosoziale Diagnostik im Handlungsfeld der schulischen Einzelhilfe für Schüler/-innen. Es wird in wichtige diagnostische

Instrumente eingeführt.

 

Einzelheiten zur Fortbildung finden Sie in beigefügtem Programm. Mehr Informationen zu unseren Veranstaltungen unter: www.konflikt-kultur.de

 

Alle unsere Fortbildungen können auch als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden. Anfragen richten Sie bitte an Bernhard Bender: bernhard.bender@agj-freiburg.de oder 0761 21807-44.

 

Freundliche Grüße

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mein Name ist Doriana Adami. Im letzten Jahr bat ich Sie ja, das Angebot zur unten genannten Weiterbildung, im Lehrerzimmer auszuhängen, was auch viele Schulen getan haben. Meinen Dank dafür. Nun sind in Hessen schon Ferien, weshalb sich ein Aushang erübrigt. Ich weiß aber auch, wie früh die Planungen für das nächste Schuljahr beginnen und wie wichtig es ist, dabei auch Fortbildungen zu berücksichtigen. Wäre es vielleicht eine Idee, diese Mail an die Kolleginnen und Kollegen weiter zu leiten? Ich würde mich sehr darüber freuen.

Die Ausbildung wird im Übrigen auch vom pädagogischen Landesinstitut Rheinlandpfalz als „dem dienstl. Interesse dienend“ anerkannt und nützt der Schule mindestens genauso viel wie dem Teilnehmer.

 

Liebe Grüße, vielen Dank und erst einmal schöne Ferien

 

i.A. D. Adami

 

 

Institut für Gewaltprävention NRW  25.06.2018

 

 

 

Coach für Gewaltprävention

„Zusatzqualifizierung für Lehrer & pädagogische Fachkräfte im Umgang mit

schwierigen und gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen“

 

 

 

Inhalte u.a.:

 

Erlernen und trainieren der konfrontativen Gesprächsführung (Klare Linie mit Herz)

Erwerb der Kompetenz zur Durchführung gewaltpräventiver Trainings an Schulen

Die Konzeptentwicklung und Umsetzung gewaltpräventiver Maßnahmen in der jeweils eigenen Einrichtung

Souveränes Umgehen mit Mobbingprävention und -intervention

Lernen, die eigenen Energie-Ressourcen bei schwierigen Schülern richtig einzusetzen: Energiefresser erkennen und rechtzeitig entschärfen! (Thema: Lehrergesundheit)

 

Die Teilnehmer müssen einer konfrontativen Grundhaltung positiv gegenüberstehen und die Bereitschaft zur Selbsterfahrung mitbringen!

Erhalten Sie von den Schülern mehr professionellen Respekt!

Termine: 06.09. und 07.09.2018

09.11. und 10.11.2018

06.12. und 07.12.2018

26.01. und 27.01.2019

15.02. und 16.02.2019

 

Kosten:          1600,- Euro für 10 Tage

 

Ort:                Kath. Familienbildungsstätte Neuwied

 

 

Mehr Infos unter:

http://your-cool-control.de/files/Informationen_zur_Ausbildung.pdf

 

 

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Doriana Adami

 

 

P.S.: Weitere Fortbildungsangebote sowie Informationen über Antigewalt- und Coolnesstrainings für Schüler, finden Sie auf unserer Website.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

dürfte ich Sie bitten, die untenstehende Nachricht mit Veranstaltungshinweisen an das Kollegium weiterzuleiten?
 
Ich danke Ihnen sehr herzlich im Voraus.
Beste Grüße
Anna Benning
 
-----------------------------
Anna Benning, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Universität Kassel
Zentrum für Lehrerbildung - PRONET
Kurt-Schumacher-Str. 25
34117 Kassel
Telefon: +49 561 804-7260
anna.benning@uni-kassel.de 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
gerne möchten wir Sie vor den Ferien noch auf folgende Fortbildungsveranstaltungen von Angehörigen der Universität Kassel aufmerksam machen:
 
Anfang Juli werden im Rahmen des Institutskolloquiums Mathematik Vorträge gehalten zu den Themen "Regular Variation: An Overview of Theory and Applications" (Referent: Prof. Dr. Edward Omey, K.U. Leuven; 02.07., ab 17:15 Uhr) und "Der Einfluss externer Repräsentationen auf die Problemlösekompetenzen von Grundschulkindern" (Referentin: Dr. Nina Sturm, Universität Koblenz-Landau; 09.07., ab 17:15 Uhr). Nähere Informationen erhalten Sie unter: https://www.uni-kassel.de/fb10/institute/mathematik/veranstaltungen/mathematisches-kolloquium.html. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Kolloquium findet in der Heinrich-Plett-Str. 40, Raum 1403 statt.

Am 25.09.2018 startet eine Fortbildung zum Thema "Gendersensibel unterrichten im Fach Sport - Körpersprache, Sprache und Unterrichtsorganisation als Steuerungsmöglichkeiten für gelingenden Untericht". Die Fortbildung umfasst 2 Präsenztermine (25.09.2018, 14-19 Uhr & 02.11.2018, 17-19 Uhr) und eine Erprobungsphase zwischen den Terminen. Nähere Informationen erhalten Sie über unsere Webseite (https://www.uni-kassel.de/einrichtungen/zlb/lehrerfortbildung/allgemeine-angebote.html). Es wird um Anmeldung per E-Mail an lehrerfortbildung@uni-kassel.de gebeten.

Diesen Sommer startet zum zweiten Mal ein gemeinsames Projekt aller erziehungswissenschaftlichen Studienwerkstätten und befreundeter Dozent*innen: die Sommerwerkstätten!
Es wurde für Studierende, aber auch für Pädagogische Mitarbeitende, Lehrkräfte im Vorbereitungs- und Schuldienst und Interessierte ein besonderes Bildungsangebot zusammengestellt. Von Ende August bis Ende September werden mit den Sommerwerkstätten 'alternative' Lern-, Diskussions- und Erfahrungsräume erprobt.

Es wurde ein vielfältiges und umfangreiches Workshopangebot geschaffen:


Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an: sommerwerkstaetten@uni-kassel.de

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an mich und meinen Kollegen Sebastian Vogel wenden.

Beste Grüße

Anna Benning

 

------------------------------------

Anna Benning, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin 

Universität Kassel 

Zentrum für Lehrerbildung - PRONET 

Kurt-Schumacher-Str. 25

34117 Kassel 

Telefon: +49 561 804-7260

anna.benning@uni-kassel.de 

Sehr geehrte Schulleitung,

liebe Schulsportleitungen,

 

im Auftrag von Herrn Jordan möchte ich Sie bitten, die Anhänge Ihrem Kollegium in geeigneter Weise weiterzuleiten:

 

 

▪   Qualifikationen und Fortbildung

     Schneesport Winter 2018/2019

 

▪    Qualifikation „Skiunterricht in der Schule, 13.-22.12.2018, Stefansdorf

 

▪    Qualifikation „Skiunterricht in der Schule, 22.-31.03.2019, Stefansdorf

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://zfs.bildung.hessen.de/ski_snowboard/fobi/events_ski/index.html

 

Darüber hinaus finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt. Sie finden diese über die Website der Zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte des Landes www.zfs.bildung.hessen.de oder dem Veranstaltungskatalog der Hessischen Lehrkräfteakademie:

www.akkreditierung.hessen.de >Veranstaltungskatalog >Freitextsuche.

Dort finden Sie auch unter dem Suchbegriff „ZFS“ unsere gesamten Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote.

 

Bei allen Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Roswitha Wenz

Sachbearbeitung Zentrale Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte des Landes (ZFS)

 


Staatliches Schulamt
für den Landkreis und die Stadt Kassel 
Wilhelmshöher Allee 64-66
34119 Kassel
Tel.: +49 561 8078-252
Fax: +49 561 8078-211
E-Mail: roswitha.wenz@kultus.hessen.de

 

 

Unser Programm finden Sie unter:

zfs.bildung.hessen.de

Plakat Schneesport 2018-2019.zip
Archivdatei im ZIP Format [615.1 KB]

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie mit diesem Newsletter über unsere Fortbildung im Juli informieren zu können.

Vom 09.-11.07.2018 bieten wir eine Fortbildung über pädagogische Möglichkeiten stabiler Bindungsangebote von Kindern an.

Das dreitägige Seminar soll pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit bieten, die Bindungsmuster von Kindern und Jugendlichen einzuschätzen und sie in ihren pädagogischen Beziehungsangeboten zu berücksichtigen. Es geht darum, die Mädchen und Jungen bei der Korrektur von eigenen schädigenden Bindungsmodellen zu unterstützen. Dabei wird im Sinne der Selbsterfahrung auch ein Blick auf die Bindungserfahrung der teilnehmenden PädagogInnen geworfen.

Hier finden Sie weitere Informationen:

**

"Sichere (Ver)Bindungen ?!"

Datum: 09. - 11.07.2018

Über die pädagogischen Möglichkeiten von stabilen Bindungsangeboten

ReferentInnen: Heike Karau & Jacob Bausum

Weitere Infos erhalten Sie unter: http://ztp.welle.website/images/Flyer_2018/Sichere-Verbindungen-09.-11.07.2018.pdf

**

 

Einen Überblick aller ZTP Seminare bekommen Sie hier:

http://ztp.welle.website/index.php/angebote/fortbildungsprogramm


Anmeldungen nehmen wir gerne per Mail info@ztp.welle.website oder telefonisch unter 06181/ 1800 746 entgegen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Sie erreichen uns Montag - Donnerstag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr

Mit den besten Grüßen
Ihr  ZTP-Team

Welle gGmbH - Zentrum für Traumapädagogik
Ulanenplatz 6
63452 Hanau

06181 1800746
info@ztp.welle.website
www.ztp.welle.website

PS. Sollten Sie keine Informationen des Zentrum für Traumapädagogik mehr wünschen, schreiben Sie bitte eine kurze Email an info@ztp.welle.website

2411.zip
Archivdatei im ZIP Format [1.5 MB]
Alle Dokumente zum Download
2013.zip
Archivdatei im ZIP Format [1.9 MB]
Alle Dokumente gezippt
1702.zip
Archivdatei im ZIP Format [2.6 MB]
1714.pdf
PDF-Dokument [310.4 KB]
Download
Alle Dokumente zum Download
Neuer Datei-Download
alle Dokumente zu den Veranstaltungen
pdf.zip
Archivdatei im ZIP Format [3.9 MB]
1104.zip
Archivdatei im ZIP Format [1.3 MB]
919.zip
Archivdatei im ZIP Format [3.4 MB]
0811.zip
Archivdatei im ZIP Format [1.5 MB]
PDFs zum Download
0717.zip
Archivdatei im ZIP Format [3.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar