Schüler-Vertretung (SV)

Die SV-Arbeit an der KKS

Einmal im Monat treffen sich alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher ab der Mittelstufe, um zusammen mit der  Vertrauenslehrerin und dem Vertrauenslehrer eine SV-Sitzung durchzuführen.
Alle Schülervertreter berichten dabei kurz aus ihren Klassen und stellen Themen zur Diskussion, die in den Klassenratssitzungen gesammelt wurden. Wenn sich alle einig sind, dass ein Thema für die ganze Schulgemeinde relevant ist, wird gemeinsam daran gearbeitet, dieses praktisch umzusetzen. Die Aufgabe der Vertrauenslehrer besteht darin, die Schülerwünsche an die Lehrerschaft und Schulleitung weiterzuvermitteln und ggf. auch mal mit öffentlichen Behörden zu verhandeln.

Dass diese Zusammenarbeit äußerst gut funktioniert, beweisen die vielen abgeschlossenen Projekte, welche die SV in den letzten Jahren auf den Weg gebracht hat.
So wurde z.B: ein Abgrenzungszaun am Fußballplatz gebaut, eine Chillecke eingerichtet, ein Buchtauschregal aufgestellt, der Klassenrat in allen Klassen verpflichtend eingeführt, die Friedenstreppe als Konfliktlösungsmodell etabliert sowie verbindliche Schulregeln definiert und fotografisch festgehalten.

 

Alle zwei Jahre wählt die gesamte Schülerschaft zwei neue Schulsprecher  und alle drei Jahre die SV zwei neue Vertrauenslehrer. Zur Zeit ist Herr Jung Vertrauenslehrer der Käthe-Kollwitz-Schule. In diesem Schuljahr findet eine Neuwahl der Vertrauenslehrer und des Schulsprechers statt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar