Schulchronik

  • 1971 am 8. Februar bekommt die Käthe-Kollwitz-Schule ein eigenes Gebäude: „Die Schule für Praktisch Bildbare“ wird  in Udenhausen selbstständig; Schulleiter: Herr Poersch  Kollegium: Frau Glänzer, Frau Adam und Frau Kuhnke

 

  • 1977, 25. Februar: Umzug und Einweihung (25.02.1977) in den Neubau der “Schule für Praktisch Bildbare mit Turnhalle und Bewegungsbad“  in Hofgeismar,  damals noch Adolf-Häger-Straße, heute Käthe-Kollwitz-Straße

 

  • 1979, 24. November: Feier der Namensgebung für die Schule für Praktisch Bildbare in Hofgeismar: „Käthe-Kollwitz-Schule“

 

  • 1985, am 13. Juni: eine Zeitungsmeldung in der HNA: „Formaldehyd an der Käthe-Kollwitz-Schule“, Sanierung der Räume durch den Landkreis, Unterricht übergangsweise im Rollerraum der Schule, in Beberbeck, im JUZ und in einem Raum der Brüder-Grimm-Schule Hofgeismar

 

  • 1985, 01. August:  Angliederung einer Abteilung für Körperbehinderte an die Käthe-Kollwitz-Schule 

 

  • 1986 Wolfgang Werner wird neuer Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule

 

  • 1986, 26. Juni: Entlassung in den Ruhestand: Abschiedsfeier für Schulleiter Herrn Poersch

 

  • 1989, Februar: 1. Skifreizeit nach Berchtesgaden mit vollem Erfolg, von da an alle 2 Jahre wiederkehrende Skifreizeiten

 

  • 1989, 28. Juni: Tag der offenen Tür an der Käthe-Kollwitz-Schule mit Besichtigung aller Fachräume und Präsentation des neuen „Snouzelenraums“

 

  • 1992, 16. März: Meldung in der HNA:  Kauf des ehemaligen Forsthauses Bensdorf, Nähe Sababurg durch den Landkreis, Aufbau einer „Waldschule“ als Schulaußenstelle der Käthe-Kollwitz-Schule, Umbau mit viel Eigenleistung des Kollegiums, der Schüler und der Eltern

 

  • 1992 Einrichtung der Nachmittagsbetreuung an der Schule durch den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.

 

  • 1992, September:  Umbenennung eines Teilabschnitts der  Adolf-Häger-Straße in Käthe-Kollwitz-Straße

 

  • 1994, 01. Dezember: Karl-Ludwig Rabe zum Konrektor ernannt; Anzahl der Schüler: 79

 

  • 1995, 1. Juli: Forsthaus Bensdorf  wird eröffnet

 

  • 2000, 01. Februar: Lydia Stumm neue Konrektorin der Käthe-Kollwitz-Schule;

Anzahl der Schüler: 120

 

  • 2000, 19. Mai: Richtfest  für den Anbau der Käthe-Kollwitz-Schule, um Raumnot an der Schule zu lindern

 

  • 2000, August: 25-Jahr-Feier der Käthe-Kollwitz-Schule und Einweihung des Erweiterungsbaus mit 4 neuen Klassenräumen

 

  • 2001 Sanierungsarbeiten am Dach der Schule: Umwandlung des Flachdachs in ein Pultdach

 

  • 2001, Juni: Erstes Schulprogramm der KKS, von da an regelmäßige Fortschreibung des Schulprogramms

 

  • 2002, November Asbestsanierung: Entfernung der asbesthaltigen Eternitplatten und Neugestaltung der Außenfassade
  •  
  • 2003, März: Das Kollegium erarbeitet eine Konzeption für eine gebundene Ganztagsschule

 

  • 2003, August: Die Käthe-Kollwitz-Schule wird „gebundene Ganztagsschule“

 

  • 2004, Januar Die Käthe-Kollwitz-Schule nimmt den Ganztagsschulbetrieb auf

 

  • 2004, 01. März: Birgit Niemeier, neue Sekretärin, nimmt ihren Dienst auf, 29. März Verabschiedung der langjährig an der Schule tätigen Sekretärin Ingrid Eckhardt

 

  • 2005, 24. September: Tag der offenen Tür in der Käthe-Kollwitz-Schule und Einweihung des Erweiterungsneubaus im Zuge des Ausbaus zur Ganztagschule

 

  • 2006, August: Beginn der Kooperation Käthe-Kollwitz-Schule mit der Musikschule Hofgeismar, Einrichtung einer Perkussionsgruppe und einer Gruppe musikalische Früherziehung  gefördert vom HKM

 

  • 2006, 23.Oktober:  Frank Eckhardt, Zweiter Konrektor der Käthe-Kollwitz-Schule;

Schülerzahl: 165

 

  • 2007,1. AprilIris Jäger nimmt als weitere Sekretärin in Teilzeit ihren Dienst im Sekretariat auf

 

  • 2010, August: Inbetriebnahme eines zusätzlichen Gebäudes, ein ehemaliger Pavillon der Gustav-Heinemann Schule (GHS) mit vier Räumen; Einrichtung von drei Klassenräumen und einer Küche eund einem Kunstraum

 

  • 2010, August,  aktuelle Schülerzahl: 174 Schüler in 23 Klassen

 

  • 2011, August,  aktuelle Schülerzahl: 181 Schüler in 23 Klassen

 

  • 2012, Juni: Einrichtung eines Beratungs- und Förderzentrums (BFZ) an der KKS

 

  • 2012, August: Inbetriebnahme eines weiteren Pavillons der GHS für eine inklusive Theatergruppe KKS/Gustav-Heinemann-Schule

 

  • 2012/13: August,  aktuelle Schülerzahl: 179 Schüler in 21 Klassen

 

  • 2013, August:  Schließung des schulischen Bewegungsbades wegen Mängel; Sanierung wird geprüft

 

  • 2015/16 August, aktuelle Schülerzahl: 179 Schüler u. Schülerinnen  in 22 Klassen

 

  • 2015, August: David Schlesinger zum BFZ- Koordinator ernannt

 

  • 2016, Juni: Neuer Hausmeister Herr Hebestreit

 

  • 2016, August: Verabschiedung Schulleiter Herr Werner und Hausmeister Herr Fehsel

 

  • 2016, August: David Schlesinger wird zum kommissarischen Schulleiter ernannt

 

  • 2016, August: Sebastian Lehmann wird zum BFZ-Koordinator ernannt

Wir suchen für das kommende Schuljahr noch BufDis und FSJler für die Unterstützung von Schülern im Unterricht.

Bewerbungen bitte im Kontaktformular oder telefonisch einen Termin ausmachen.

Hier weitere Infos

Käthe-Kollwitz-Schule

Käthe-Kollwitz-Str.10
34369 Hofgeismar

05671 99250

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar