Herzlich willkommen auf unserer Website

Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung

im Landkreis Kassel   

Regionales Beratungs- und Förderzentrum

Informationen CORONAVIRUS

Update - 16.06.2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

nach erfolgter Rücksprache mit dem Landkreis als Schulträger kann während der Beförderung Ihres Kindes in den Kleinbussen anstatt einer FFP2-Maske wieder eine OP-Maske getragen werden.

 

Herzliche Grüße

Christopher Vocht

Förderschulkonrektor

 

Update - 25.05.2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

nach nun erfolgter Rücksprache mit dem Schulamt, dem Landkreis als Schulträger sowie den Busunternehmen werden wir zum 

kommenden Montag, den 31.05.

in den sogenannten "Eingeschränkten Regelbetrieb" übergehen,

was heißt, dass ihr Kind von

Montag bis Freitag jeweils bis 13.15 Uhr wieder im Präsenzunterricht ist.

 

 

Alles Gute Ihnen...!

 

Freundliche Grüße

David Schlesinger

Förderschulrektor

 

Update - 26.04.2021

Liebe Eltern! Liebe Sorgeberechtigte!

 

Sie erhalten in dieser Woche ein Schreiben zum Thema Schülerbeförderung und der hier neuerdings gesetzten Notwendigkeit zum Tragen einer FFP - Maske.

 

Darüber hinaus möchte ich Ihnen auf diesem Wege mitteilen, da hierzu Nachfragen aufkamen,dass sich die Beschulungs- und Unterrichtssituation bei uns zunächst nicht ändert;

wir verbleiben im Wechselmodell.

 

Freundliche Grüße

 

Für die Schulleitung

David Schlesinger

Förderschulrektor

 

Update - 14.04.2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte!

 

Wie Sie ggf. bereits erfahren haben, wird der Unterricht nach den Osterferien so fortgeführt, wie er vor den Ferien endete, also im Wechselmodell.

 

Neu ist, dass unmittelbar nach den Osterferien eine Teilnahme am Präsenzunterricht nur dann erfolgen kann,

wenn ein Antigen – Test hier in der Schule durchgeführt werden darf oder außerhalb („kostenfreier Bürgertest“) durchgeführt wird und uns ein entsprechender Nachweis vorgezeigt wird.

 

Für nahezu alle Schülerinnen und Schüler liegt die Einverständniserklärung zur Durchführung des Antigen – Tests hier in der Schule bereits vor.

Vielen Dank an dieser Stelle für Ihre Mitarbeit!

 

Bitte reichen Sie die Einverständniserklärung umgehend nach, sollte diese noch nicht vorliegen.
Andernfalls ist, wie beschrieben, die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.

 


Ihnen und Ihren Familien alles Gute!

 

 
Für die Schulleitung


David Schlesinger
Förderschulrektor

Update - 08.03.2021

An alle Eltern und Sorgeberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler:

 

Anbei finden Sie einen Auszug aus der Impfverordnung vom 03.03.2021.

Sie können hier nachlesen, inwiefern für Sie hiermit eine Impfberechtigung vorliegt.

Quellen: Bundesgesundheitsministerium RLP / Kassenärztliche Vereinigung

Können auch Kontaktpersonen geimpft werden?

Ja, es können bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person benannt und geimpft werden können. Weitere Voraussetzung ist, dass die pflegebedürftige Person über 70 Jahre alt ist oder eine Organtransplantation hatte oder eine der in § 3 Absatz 1 Nummer 2 CoronaImpfV genannten Erkrankungen oder Behinderung hat.

Auch Schwangere haben die Möglichkeit, bis zu zwei enge Kontaktpersonen zu bestimmen, die sich dann impfen lassen können.

Die Kontaktpersonen werden von der Person bzw. der Schwangeren selbst oder von einer sie vertretenden Person bestimmt. Künftig werden auch bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person der dritten Priorisierungsstufe berücksichtigt. In diesem Fall muss die pflegebedürftige Person entweder über 60 Jahre alt sein oder eine der in § 4 Absatz 1 Nummer 2 CoronaImpfV genannten Erkrankungen haben.

(Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html#c20584)

 

 

Anmeldung:

 

Telefon: 116 117

online: https://ws.corona-impf-services-hessen.de/civ-imp.public/start.html?oe=00.00.IM&mode=cc&cc_key=IOMAX

Update - 16.02.2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


am 22.02.2021 beginnt die Schule im sogenannten Wechselmodell (Stufe 3).

Die Präsenztage und die Unterrichtszeiten Ihres Kindes haben die Klassenteams mittlerweile mit Ihnen besprochen.

 

Wir bitten Sie sehr um Beachtung folgender Punkte aus dem aktuellen hessischen Hygieneplan (7.0), damit wir den Unterricht hier an der Schule möglichst lange und ohne Ausfallzeiten realisieren können:


 1| Schülerinnen und Schüler dürfen die Schule nicht betreten, wenn

sie selbst oder Angehörige des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns aufweisen

oder

solange sie einer individuell angeordneten Absonderung (Quarantäne-Anordnung des Gesundheitsamts) unterliegen
oder

wenn in ihrem Hausstand bei einer Person eine Infektion mit SARS-CoV-2 nachgewiesen worden ist

oder

(Zusatz) sie stark erkältet sind.


Siehe hierzu auch:

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen im PDF Format
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssym[...]
PDF-Dokument [199.5 KB]

2| Es besteht im Rahmen der Schülerbeförderung sowie während des Schulalltags die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

 

Nach Möglichkeit sind in allen Jahrgangsstufen medizinische Gesichtsmasken (sog. OP - Masken) zu tragen. Alle Schüler*innen benötigen unbedingt mindestens eine Reservemaske. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass sich eine solche, saubere Reservemaske immer im Schulranzen befindet. Die Maske ist mindestens täglich sowie direkt nach Verschmutzung / Durchnässung zu wechseln.

 

Sollte das Tragen einer Mund – Nasen – Bedeckung für Ihr Kind nicht dauerhaft möglich und umsetzbar sein, bitte ich Sie um Rücksprache mit der Schulleitung, so dass
unter Umständen der Unterricht in diesem Fall individuell umgestaltet werden kann.

 

Zur Notbetreuung:

Bitte lassen Sie von Ihrem Arbeitgeber diese Arbeitgeberbescheinigung ausfüllen, wenn Ihr Kind unsere Notbetreuung besuchen soll.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

Muster Arbeitgeberbescheinigung im Word-Format
Muster Arbeitgeberbescheinigung.docx
Microsoft Word-Dokument [15.7 KB]

Wir als Kollegium der Käthe – Kollwitz – Schule freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit den Schülerinnen und Schülern in der Schule und hoffen, dass sich die Lage weiterhin stabilisiert.
Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

 

Für das Kollegium und die Schulleitung

David Schlesinger

Förderschulrektor

Käthe-Kollwitz-Schule

Käthe-Kollwitz-Str.10
34369 Hofgeismar

05671 99250

Gebärde des Monats September

Datenschutzerklärung

Mit dem Zugriff auf die Web-Site werden die um die letzte Zahlengruppe verkürzte IP-Adresse und weitere Angaben (Datum, Uhrzeit, letzte betrachtete Seite) auf dem Internetserver zu Zwecken der Datensicherheit und statistischen Zwecken eine bestimmte Zeit lang  gespeichert. Durch die Verkürzung der IP-Adresse ist ein Bezug der gespeicherten Daten zu Ihnen ausgeschlossen. Auf die Verwendung von Cookies und aktiven Inhalten wird verzichtet.

Permalink

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Käthe-Kollwitz-Schule Hofgeismar